Freie Trauung – Was ist das?

Wozu eine Freie Trauung?

Eine Freie Trauung ist für all jene gedacht, denen Standesamt allein zu wenig ist, für die eine kirchliche Trauung aber aus diversen Gründen nicht in Frage kommt. Das betrifft Paare ohne religiösen Bezug, homosexuelle Paare, aber auch Menschen aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen oder solche, bei denen mindestens ein Teil schon mal verheiratet gewesen ist.

Wo und wann kann eine Freie Trauung stattfinden?

Wo und wann immer Sie es wünschen! Ich bin für Freie Trauungen grundsätzlich bayernweit tätig, war schon am Strand von Fuerteventura, auf einer Alm in Tirol, im Garten der Schwiegereltern, auf exklusiven Schlössern, im Biergarten, … Auch was Uhrzeit und Wochentag angeht, richte ich mich natürlich nach Ihnen.

Ist eine Freie Trauung rechtlich verbindlich?

Rechtlich verbindlich in Deutschland ist allein die standesamtliche Trauung. Auch eine kirchliche Trauung ersetzt übrigens nicht den Gang aufs Standesamt. Der Vorteil bei einer Freien Trauung: Ohne rechtliche Gültigkeit gibt es auch keine Vorschriften, die einzuhalten wären und damit die Gestaltungsmöglichkeiten wieder einengen würden

Sie möchten noch mehr über die Möglichkeiten bei einer Freien Trauung erfahren?

Mein Ratgeber ist überall im Buchhandel erhältlich, bzw. bestellbar. Sie erfahren Grundlegendes zum Ablauf und der Gestaltung einer Freien Trauung, sowie zur Auswahl des passenden Redners. Eine Auswahl verschiedener Rituale und eine Trauspruchsammlung runden das Buch ab.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung