Weiter geht meine kleine Serie zu den schönsten Trausprüchen.

Spruch:
„Er: Schön bist du, zauberhaft schön, meine Freundin, und deine Augen sind lieblich wie Tauben!
Sie: Stattlich und schön bist auch du, mein Geliebter! Sieh, unser Lager ist blühendes Gras.”
(Hohelied 8, 6-7a)

Hintergrund: Das Hohelied ist tatsächlich ein – teilweise sogar erotisches – Liebesgedicht, mitten in der Bibel! Man hat zwar oft versucht es umzuinterpretieren, aber unbestritten geht es hier auch um die körperliche Liebe zwischen Mann und Frau. Vergleiche zwischen der Geliebten und „einer Stute an den Wagen des Pharao“ lassen nur schwer einen anderen Schluss zu…

Interpretation: Das Zitat, als Ausspruch zweier Liebender, betont die Sinnlichkeit der Liebe. Beide betrachten sich und finden Gefallen aneinander, was sie auch zum Ausdruck bringen. Modern interpretiert: Die beiden flirten miteinander und machen sich Komplimente. Leider geschieht dies oft nur in der Anfangszeit der Beziehung! Man sollte sich auch nach vielen gemeinsamen Jahren die Zeit nehmen den Partner genau zu betrachten und Sinnliches an ihm/ihr zu entdecken. Und das sollte man dann auch zum Ausdruck bringen!

Category
Tags

Comments are closed

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung