Manijeh & Richard durfte ich Anfang Juli am Ammersee trauen. Die irisch-iranisch-deutsche Kombination der beiden war sehr interessant, wir hatten eine tolle Zeit bei den Vorgesprächen. Das Wetter war einfach perfekt für eine Trauung im Freien, Manijeh kam mit einem Boot am Steg an und zog von dort aus ein, was die wartenden Gäste mit Applaus bedachten, der Bräutigam war sichtlich gerührt als er seine Braut sah.

Der Musiker hat sämtliche Anwesenden mit seinen Songs mitgerissen. Die Anreise aus London hatte sich wirklich gelohnt. Ich begrüßte die Gäste auf deutsch, englisch, spanisch, persisch und österreichisch ;-). Der Rest der Trauung fand „nur“ zweisprachig statt. Das einzige an diesem perfekten Tag, das für mich persönlich nicht ganz perfekt war: Ich war mit dem Auto da – und es gab natürlich Guinness! Aber das kann ich bei einer so fantastischen Trauung verschmerzen. Ich werde einfach die nächste Zeit mal in einem Irish Pub einen Pint auf Manijeh & Richard trinken und wünsche den beiden alles Glück dieser Welt!

[nggallery id=33]

Category
Tags

Comments are closed

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung